Weiterbildung im Bereich der automobilrelevanten Fertigungstechnologien und Materialien

© RAM - stock.adobe.com

Automobilbau ist nach wie vor eine der Schlüsseltechnologien in Deutschland. Unter anderem sind modernste Fertigungsverfahren und innovative Materialien seit jeher ein Garant für eine Spitzenstellung im Internationalen Automobilbau. Industrielle Klebtechnik ist ein gutes Beispiel für eine derartige Schlüsseltechnologie. Mit dem Bildungsangebot des Fraunhofer-Instituts für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM im Bereich Klebtechnik profitieren Unternehmen von einem ganzheitlichen Weiterbildungskonzept, das die »Wissensgenerierer« als »Wissensvermittler« vorsieht.

Moderner Leichtbau ist heute ohne den Einsatz von Verbundwerkstoffen nicht mehr denkbar. In einem umfassenden Kursangebot zum Umgang mit dieser Werkstoffklasse profitieren nicht nur Unternehmen aus der Automobilbranche von der Expertise der Fraunhofer Mitarbeiter/innen.

Bei dem aktuellen Schulungsangebot des Fraunhofer-Instituts für Zerstörungsfreie Prüfverfahren IZFP und des Fraunhofer-Innovationsclusters Automotive Quality Saar AQS geht es um das Thema Qualitätssicherung im gesamten Produktlebenszyklus vom Werkstoff bis zur Baugruppe im Einsatz. Es richtet sich an Anlagenbediener, Maschinenführer sowie Linien- und Qualitätsverantwortliche in der Automobilzuliefererindustrie und wird zusammen mit renommierten Partnern der technischen Weiterbildung in modularisierter Form angeboten.

Leistungsbeschreibung

  • Weiterbildung im Bereich Klebetechnik
    • Klebpraktiker (EAB)
    • Klebfachkraft (EAS)
    • Klebfachingenieur (EAE)
  • Weiterbildung im Bereich Faserverbundtechnologie
    • Faserverbundkunststoff-Hersteller (FVK-H)
    • Faserverbundkunststoff-Instandsetzer (FVK-I)
    • Faserverbundkunststoff-Fachkraft (FVK-F)
    • Composite Engineer (CE)
  • Masterstudiengang (berufsbegleitend) Automotive Production Engineering

 

Weiterführende Informationen

Weiterbildung Klebtechnik und Faserverbundwerkstoffe [Fraunhofer IFAM]

Weiterbildung Master Automotive Production Engineering [Fraunhofer IZFP]