Human-in-the-Loop-Fahrsimulation

Fahrsimulator RODOS® am Fraunhofer ITWM im Einsatz
© Fraunhofer ITWM
Fahrsimulator RODOS®

Fahrsimulatoren außerhalb des realen Verkehrsgeschehens mit dem Menschen im Regelkreis werden für Trainingszwecke, in der Fahrforschung und in der Fahrzeugentwicklung eingesetzt. Letzteres auch deshalb, weil der Mensch hinsichtlich Kognition und Verhalten bislang für viele Anwendungsfälle nicht durch ein digitales Modell dargestellt werden kann. Fahrsimulation in der Virtuellen Realität verschafft schon in frühen Entwicklungsphasen von Fahrzeugen und Fahrzeugsystemen ein Produkterlebnis und die Klärung von Akzeptanzfragen, Gebrauchstauglichkeit und User Experience.

Zudem erlauben Fahrsimulatoren mit realem Fahrer und virtuellem Straßenverkehr kontrollierte Untersuchungsbedingungen für empirische Studien und statistisch abgesicherte FuE-Ergebnisse. Sie gestatten die Untersuchung von Hochrisikosituationen, Risikogruppen von Fahrern und Passagieren und seltenen Fahrsituationen. Und sie ermöglichen effiziente Tests unter standardisierten Bedingungen und Verkehrssituationen.

Leistungsbeschreibung

  • Simulation hochriskanter Verkehrssituationen
  • Hybride Simulation mit Hardware, Software und Mensch im Regelkreis
  • Empirische Erforschung des Fahrverhaltens unter kontrollierten simulierten Bedingungen
  • Empirische Studien zum Fahrzeug als »dritter« Lebensraum
  • Untersuchung von Symptomen der Bewegungskrankheit (Kinetose) beim automatisierten Fahren
  • Planung, Durchführung und Auswertung von Probandenstudien zur Fahrer-Fahrzeug-Umwelt-Interaktion (Kommunikation zwischen Verkehrsteilnehmern, Fahrer-Fahrzeug Kommunikation, Kommunikation zwischen automatisierten Fahrzeugen mit Fußgängern, Intentionsvermittlung etc.)
  • Konzeptstudien für Fahrerassistenz- und Automatisierungsfunktionen
  • Absicherung von Fahrerassistenzfunktionen und der Automatisierung des Fahrens
  • Echtzeitfähige Simulation, Hörbarmachung und Evaluierung akustischer Fahrzeug-, Bauteil- und Umgebungseigenschaften unter realitätsnahen audiovisuellen Bedingungen

 

Projektbeispiele

Hardware- und Human-in-the Loop-Fahrsimulator [Fraunhofer IVI]

RODOS® - RObot based Driving and Operation Simulator [Fraunhofer ITWM]
Interaktiver Fahrsimulator mit austauschbarem Fahrzeug-Mock-up und Roboter-Bewegungsystem

Immersiver Fahrsimulator für die Interaktion im und mit dem Fahrzeug [Fraunhofer IAO]

Virtuelle Simulation VISTA4F [Fraunhofer IDMT]
Virtuelle Straße – Virtuelle Realität in 4F: Funk, Fahrbahn, Fahrzeug, Fahrer