Simulation mechanischer & mechatronischer Systeme

© wellphoto - stock.adobe.com

Die zunehmende Komplexität der zu entwickelnden Systeme und die Anzahl der in vielen Fällen geforderten Varianten erfordern heute mehr denn je eine simulationsgestützte Bewertung und Optimierung auf Systemebene.

Die Fraunhofer-Gesellschaft deckt das gesamte Spektrum an Simulationsmethoden ab und entwickelt darüber hinaus Methoden und Verfahren um deren Einsatzmöglichkeiten ständig zu erweitern. Ein wesentlicher Schwerpunkt ist die Verknüpfung verschiedener Simulationstechniken in Verbindung mit der Simulation komplexer Gesamtsysteme.

Leistungsbeschreibung

  • Simulation des dynamischen Verhaltens komplexer Systeme (z.B. Fahrzeuge, Prüfsysteme)
  • Mehrkörpersimulation (MKS) mit flexiblen Körpern und Regelungssystemen
  • Berechnung von Schnittlasten und Lebensdauer
  • Missbrauchsimulationen (dynamisch transiente FEM)
  • Methodenentwicklung und Modellbildung im MKS-Umfeld (Gummilager, virtuelle Prüfstände / Straße)
  • Funktionsoptimierung hinsichtlich physikalischer Eigenschaften (Dynamik, Schwingungsverhalten, Betriebsfestigkeit)
  • Untersuchungen zur Robustheit und Zuverlässigkeit von Systemen

 

Projektbeispiele

OpenAdaptronik [Fraunhofer LBF]
Open Source Werkzeugkasten für die adaptronische Erhöhung der Präzision in photonischen Systemen

Modellierung, Simulation und Analyse von multiphysikalischen Systemen [Fraunhofer ITWM]