Aktive Systeme und Funktionsintegration

© yang yu - stock.adobe.com

Mittels aktiver Strukturtechnologie und der Integration strukturkonformer sensorischer sowie aktorischer Funktionen steigt mit der Funktionalität der Strukturen auch die Systemkomplexität.

Die Fraunhofer-Gesellschaft verfügt über alle Kompetenzen im Bereich der aktiven Strukturentwicklung sowie deren Bewertung. Dies reicht von den Funktionswerkstoffen, der Strukturmechanik, der Mechatronik, dem Maschinenbau, der Fertigungstechnik, der Simulation von Komponenten und Systemen, der Informationstechnologie, der Regelungs- und Elektrotechnik, der Prüftechnik bis zur Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit.

Leistungsbeschreibung

  • Integration von sensorischen und/oder aktorischen Komponenten
  • Betriebslastenerfassung, Systemidentifikation und Modellbildung
  • Beanspruchungsanalyse
  • Simulation des dynamischen Verhaltens komplexer Systeme und frühzeitige Machbarkeitsbewertung
  • Auslegung, Konstruktion, Umsetzung aktiver Strukturlösungen
  • Reglerentwicklung und Funktionsdemonstration
  • Methodenentwicklung zur Untersuchung der Zuverlässigkeit aktiver Struktursysteme
  • Funktionsnachweis unter Betriebslasten

 

Projektbeispiele

Hyb-Man – Hybrid 3D Manufacturing of Smart Systems [Projektseite]
EU-Projekt unter Beteiligung des Fraunhofer IFAM zur Herstellung Intelligenter Bauteile durch additive Fertigungstechnologien

»Go Beyond 4.0« [Projektseite]
Fraunhofer-Leitprojekt unter Beteiligung des Fraunhofer IFAM zur Herstellung intelligenter Bauteile in digitalen Druck- und Laserverfahren

HeatCNT [Fraunhofer IFAM]
EU-gefördertes Verbundprojekt unter Beteiligung des Fraunhofer IFAM zu neuartigen Wärmeübertrager auf Basis von Metall/CNT-Verbundwerkstoffen

Aktive Motorlager für automobile und nicht-automobile Anwendungen [Fraunhofer LBF]