Fraunhofer-Aviation

Fraunhofer-Aviation

Alle Beteiligten der AVIATION Prozesskette bewegen sich in einem anspruchsvollen Wettbewerbsumfeld, dass tragfähige Investitionen zur Sicherstellung der Zukunftsfähigkeit erfordert. Überkapazitäten, neue Player und preisbewusste Kunden führen zu Preiskämpfen und rückläufigen Erträgen.

Investitionsentscheidungen sind aber schwierig, die sich durch Chancen und Risiken neuer Ansätze wie Industrie 4.0, cyber-physische Systeme (CPS) und das Internet der Dinge (IoT) wie Auto-ID Technologien und Wearables ergeben.

Hier ist die Arbeitsgruppe Fraunhofer-AVIATION der kompetente Systemlieferant und Enabler für die Beteiligten der AVIATION Prozesskette, um Kosten für etablierte Produkte und Dienstleistungen zu senken und Neues erst zu ermöglichen.

Durch unser interdisziplinäres Erfahrungswissen in Kombination mit Spezialkenntnissen im Bereich AVIATION sehen uns unsere Kunden als die führenden Experten im Bereich industrienaher Forschung und als zuverlässiger Partner, um innovative wie wirtschaftlich erfolgreiche Lösungen ergebnisorientiert zu erarbeiten.

Die Einbindung in die Fraunhofer-Gesellschaft mit rund 24.500 Kolleginnen und Kollegen ermöglicht es uns AVIATION spezifische Kompetenz mit den Fachkenntnissen und dem Industrie-Know-how weiterer Fraunhofer-Institute zielorientiert zu verbinden. Wir nutzen Synergien und übertragen erfolgreiche Konzepte und technische Lösungen auf die AVIATION Prozesskette.

Kompetenzen:

Flugzeug

Hauptgegenstand dieses Themengebiets ist die sogenannten Flugzeugzelle.

Das Themengebiet Flugzeug gliedert sich in

  • Werkstofftechnologie und Maschinenbau
  • Physik des Flugzeuges
  • Sicherheit und Gefahrenabwehr in der Flugzeugzelle und Ladegewicht
  • ökologische und soziale Anforderungen an den Lebenszyklus, MRO Themen und Schadstoffausstoß
  • Triebwerk-MRO

Betrieb

Dieser Themenbereich beschäftigt sich mit ATM und Organisation und an Bord befindliche intermodale Systeme.

Hier wird Unterstützung in den folgenden Bereichen geboten:

  • Hardware-Tests für ATA-Ausstattung, inklusive Luftfahrtelektronik, -verfahren und vergleichbare Standards dieser Elemente
  • Leistung und Dynamik
  • Flugzeug-Energie, -Kraftstoff und an Bord befindliche Verbrauchsmaterialien
  • Vereinfachung und Überprüfung der System-Architektur

Personen

In diesem Leistungsfeld widmen wir uns dem Komfort und Wohlbefinden sowohl des Passagiers, als auch der Flugzeugbesatzung.

Unsere Leistungen sind:

  • Psychophysische Messungen unter Voraussetzungen (Lärmpegel, Licht, thermischer Komfort, Luftqualität, Niedrigdruck), die den realistischen Bedingungen einer Kabine nachkommen
  • realistische, vollständige und fundierte Validation von Ergebnissen
  • die Fraunhofer Flight Test Facility (FTF), eine komplett funktionstüchtige Kabine eines Airbus A310, in der sich beispielsweise Niedrigdrücke von etwa 150hPa in einer 30m langen Niedrigdruckkammer modellieren lassen

Flugzeuglogistik und Luftfracht

  • Flugzeugbetrieb am Boden
    • Datenerfassung und statistische Analyse zur genauen Planung von Landungen, Rollwegen und dem Parken
  • Bodenabfertigung
    • Simulation des gesamten Transports am Boden und von Abfertigungsprozessen am Flughafen, Kapazitätsbewertung, Optimierung der Bodenzeiten
  • Frachtennetzwerke
    • Marktanalysen, Netzwerkplanung, Kontrolle von Zubringern und Verteilern
  • Umgang mit Frachten
    • Bedarfsanalyse, Anforderungsbeschreibungen, Prozessabbildungen, Standort- und Anlagenplanung, Überwachung der Umsetzung
  • Sicherheit
    • Verbesserung, Verkoppelung und Integration von Sicherheitskontrollen als ein notwendiger Teil des Abwicklungsverfahrens

Regulierung und Politik

  • Innovationen in der Luftfahrt
    • Innovationsprozesse und Pfade für neue Technologie
  • Klimapolitik
    • Politik der höheren Aktivität bei Verringerung von Emissionen
  • ökonomische Analysen der Luftfahrtindustrie
    • mikroökonomische Analysen, wie sich Regulationen und die politischen Inhalte auf das Wachstum im Luftfahrtsektor und bei den Emissionen auswirkt
    • makroökonomische Analysen, wie sich der Anteil der Luftfahrtindustrie auf die gesamte nationale Wirtschaft auswirkt
  • Lärm
    • Evaluation der Lärmregulierung von Flughäfen
    • Evaluation der Lärmbelastung durch Flugaktivitäten
  • Treibhausgas und lokale Luftemissionen
    • Abschätzung der Emissionen durch die Luftfahrt und ihr Beitrag am Klimawandel
    • Analyse von möglichen Zukunftsszenarien
  • Bedarfsanalysen
    • Analyse der Faktoren, die den Bedarf an Luftfahrttransport und Passagiertransport beeinflussen
    • Analyse von Szenarien